Durch Transparenz Vertrauen schaffen: Wenn jugendliche Skoliose-Patienten ein korrigierendes Korsett verschrieben bekommen, sind sie häufig verunsichert. Was ist das für ein Ding, das sie monate- oder jahrelang tragen müssen? Wie sieht das aus, wo kommt das her? Für unseren Kunden Sanitätshaus Püttmann in Essen haben wir ein Youtube-Video produziert, das diese Fragen vorab beantworten soll. Vom Modellieren der Gipsformen über das Tiefziehen und das Beschleifen bis zur finalen Anpassung haben wir Burkhard Püttmann und seine Mitarbeiter in Essen mit der Kamera begleitet.

Anfang Dezember 2015 haben wir das Video online gestellt. Binnen vier Wochen wurde es bereits über eintausend Mal auf Youtube, Facebook und der Homepage des Sanitätshauses angeschaut. Junge Skoliose-Patienten und ihre Eltern haben sich auf diese Weise ein Bild von den Schritten gemacht, die am Patienten und in der orthopädietechnischen Werkstatt nötig sind. Das kann Ängste abbauen und die Akzeptanz der Korsett-Versorgung erhöhen. Bewegtbild ist das Mittel der Wahl für eine Zielgruppe, die mit langen, erklärenden Texten kaum zu erreichen ist.